Tobias Rehberger

Entwürfe Funktionseinheit

tobias-rehberger_echtwald-zelt_2009_foto__heinz-pelz_echtwald
Tobias Rehberger, Echtwald-Zelt, 2009.

tobias-rehberger_echtwald-zelt1_2009_foto__heinz-pelz_echtwald
Tobias Rehberger, Echtwald-Zelt1, 2009

Editionen

tobias-rehberger_ot_2009_foto__heinz-pelz_echtwald
Tobias Rehberger, O. T., 2009.

tobias-rehberger_ot1_2009_foto__heinz-pelz_echtwald
Tobias Rehberger, O. T.1, 2009.

Info

Mit seinen stürzenden-stützenden Farbfeldern wirkt Rehbergers ECHTWALD Zelt (2009) wie eine dekonstruktivistische Faltung seiner präzisen Hommage an den konstruktivistischen schwedischen Maler Olle Baertling, Stockholm. Summer (1999), einem 13 m langen purpurnen Vorhang. Rehbergers Zelt nimmt dabei Signal- wie auch Tarnfarben auf und verspricht schon auf den ersten von vielen Blicken, dass dieses Zelt unvergessliche Erlebnisse in jeder An- und Aussicht potenziert. Als mobiler Treffpunkt und Versammlungsort ist das ECHTWALD Zelt auch ein Bild für die Vielfalt von ECHTWALD.

Über den Künstler

*1966 in Esslingen am Neckar (D), lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und Berlin (D)

Rehberger reflektiert Strukturen und Beziehungen, in denen Kunst entsteht. Viele seiner Werke sind an der Schnittstelle von Kunst und Design angesiedelt. Zwischen autonomem Kunstwerk und angewandter Gestaltung inszeniert er Licht, Raum, Möbel und Mode und thematisiert Funktion, Gebrauchswert und Urheberschaft von Kunst. Kontaktfreudig, interaktiv, ergebnisoffen und spielerisch beschreiben dabei die Haltung, die mit seinen Installationen verbunden ist. 2009 bekam er den Goldenen Löwen auf der Biennale Venedig verliehen für seine Pop-Art-Cafeteria mit dem Titel Was Du liebst, bringt Dich auch zum Weinen.